B Ü G E L F L A S C H E N M U S E U M

Privatbrauerei Moritz Fiege

Der Brauereistandort Flaschen im Museum Brauerei im Internet
Die    Privatbrauerei    Moritz    Fiege     wurde    1878    von    Johann    Knühl-Fiege gegründet,   nachdem   sein   Vater   Moritz   Fiege   1876   die   Braurechte   beantragt   hatte. Johann   Knühl-Fiege   war   somit   der   erste   Inhaber   der   Brauerei,   die   ihren   Standort   an der   Bochumer   Ringstraße   hatte.   1908   wurde   die   Brauerei   in   das   Handelsregister beim    Königlichen    Amtsgericht    in    Bochum    unter    dem    Namen    „Löwenbrauerei MORITZ    FIEGE”    eingetragen.    1928    erfolgte    zum    ersten    Mal    die   Abfüllung    des Bieres   in   Flaschen,   und   zwar   in   Bügelflaschen.   Von   da   ab   entwickelte   sich   die Brauerei   stetig   weiter,   wobei   beim   Vertrieb   die   Regionalität   stets   im   Vordergrund stand.   Mehr   als   ein   Dutzend   Produkte   umfasst   das   Angebot   der   Brauerei   heute:     MORITZ   FIEGE   Pils,   MORITZ   FIEGE   Gründer,   MORITZ   FIEGE   Helles,   MORITZ FIEGE    Bernstein,    MORITZ    FIEGE    Leichter    Moritz,    MORITZ    FIEGE    Weizen, MORITZ   FIEGE   Frei,   MORITZ   FIEGE   Radler,   MORITZ   FIEGE   Radler   alkoholfrei, MORITZ   FIEGE   Alt,   MORITZ   FIEGE   Schwarzbier,   MORITZ   FIEGE   Schwarzbier Cola und MORITZ FIEGE Charakter Pilsbock. 
Bochum,   kreisfreie   Stadt,   ist   neben   Duisburg,   Essen,   Dortmund   und   Hagen   eines der    fünf    Oberzentren    im    Ruhrgebiet    und    mit    ca.    365.000    Einwohnern    die sechstgrößte   Stadt   des   Bundeslandes   Nordrhein-Westfalen.   In   Bochum   befinden sich     viele     Hochschulen.     Touristisch     interessant     sind     u.a.     das     Deutsche Bergbaumuseum,    das    Planetarium    oder    das    Eisenbahnmuseum    in    Bochum- Dahlhausen.   Viele   reisen   nach   Bochum,   um   sich   das   erfolgreichste   Musical   der Welt, Starlight Express, anzusehen.