Berlin
Das    Bierbrauen    in    Berlin    hat    eine    lange    Tradition.    Vor    über    300 Jahren,   1648,   zählte   Berlin   stolze   250   Braustätten.   Dank   der   aus Frankreich    vertriebenen    Hugenotten    wuchs    diese    Zahl    bis    ins    18. Jahrhundert   auf   289   an.   Seit   diesem   Höhepunkt   nahm   die   Zahl   der Braustätten   kontinuierlich   ab,   wenngleich   es   Anfang   1900   mit   124 Brauereien   noch   einmal   einen   Höhepunkt   gab.   Allein   in   Prenzlauer Berg   befanden   sich   mal   zwanzig   Brauereien.   Gegenwärtig   gibt   es   in Berlin   nur   eine   aktive   Großbrauerei,   die   Berliner-Kindl-Schultheiss- Brauerei    in    Hohenschönhausen,    die    mit    einem    Ausstoß    von    1,5 Millionen   hl   pro   Jahr   aufwarten   kann.   Daneben   brauen   noch   über   20 kleinere     Brauereien     und     Manufakturen     vornehmlich     Craft-Biere, wovon   viele   in   Berlin-Mitte   und   in   Kreuzberg   angesiedelt   sind.   Über die   Grenzen   der   Bundeshauptstadt   sind   Marken   wie   Berliner   Pilsner, Berliner    Kindl,    Engelhardt,    Schultheiss    und    Berliner    Bürgerbräu bekannt.
Berlin   -   Ansichten   einer   pulsierenden   Stadt   (von   links   oben):   Holocaust-Mahnmal   mit   2.711   Stelen   - Tauentzienstraße     mit     Blick     auf     die     Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche     -     „Zum     Nußbaum“     im Nikolaiviertel   -   Weltzeituhr   auf   dem   Alexanderplatz   -   Blick   über   den   Spreebogen   auf   den   Berliner Hauptbahnhof     -     Blick     auf     das     Europa-Center     -     die     Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche     am Kurfürstendamm.
Die   Bundeshauptstadt   der   Bundesrepublik   Deutschland,   die   zugleich ein    Bundesland    ist,    ist    mit    rund    3,6    Millionen    Einwohnern    die bevölkerungsreichste    Stadt    Deutschlands.    Berlin    ist    außerdem    mit 892   Quadratkilometern   die   flächengrößte   Gemeinde   Deutschlands. Der   Stadtstaat   besteht   aus   zwölf   Bezirken   (siehe   Karte). Ab   1949   war der    Ostteil    der    Stadt    Hauptstadt    der    Deutschen    Demokratischen Republik.   Mit   der   deutschen   Wiedervereinigung   im   Jahr   1990   wurde Berlin     wieder     Bundesauptstadt     und     in     der     Folge     Sitz     der Bundesregierung,    des    Bundespräsidenten,    des    Bundestages,    des Bundesrates   sowie   zahlreicher   Bundesministerien   und   Botschaften. Berlin      wird      als      Weltstadt      der      Kultur,      Politik,      Medien      und Wissenschaften bezeichnet.
Bier-Festival Berlin
Bier-Festival 2008 Bier-Festival 2008 Bier-Festival 2014 Bier-Festival 2014
Immer   Anfang   August   liegt   der längste   Biergarten   der   Welt   an der    Karl-Marx-Allee    zwischen Strausberger   Platz   und   Frank- furter    Tor:    das    internationale Berliner Bierfestival.